SV Inter Bergsteig Amberg : SG Neukirchen/Königstein 2:1 (0:0)

C-Jugend
Im Spitzenspiel musste die SG ohne den etatmäßigen Torhüter David Engelhardt antreten. Bereits nach 10 Minuten verletzte sich dann auch noch Ersatztorhüter M. Schneider, so dass Thomas Mertel die Rolle übernahm. Inter hatte zwar mehr vom Spiel, konnte sich aber in der ersten Hälfte keine klaren Torchancen erarbeiten. Die SG hingegen hatte drei glasklare Torchancen. Benedikt Guttenberger setzte einmal den Ball freistehend am Tor vorbei. Beim zweiten Versuch war der Schuss zu schwach, so dass ein Verteidiger den Ball noch vor der Linie klären konnte. Bei der dritten Chance kam der Ball auf den freistehenden Leo Tuchbreiter zu ungenau. Nach dem Seitenwechsel gingen Inter mit einem 25 m Schuss, der sich unter die Latte senkte, in Führung. Im Gegenzug wurde Jakob Guttenberger im Strafraum gefoult. Mit dem Strafstoß scheiterte dieser dann am guten Inter-Keeper. Die SG drängte nun auf den Ausgleich. Durch Fehlpässe und fehlendes Zweikampfverhalten brachte man die Interabwehr aber nicht richtig in Bedrängnis. Mit einem Konter markierte Inter im Nachschuss dann das 2:0. Man warf nun nochmal alles nach vorne und erzielte durch einen Strafstoß von Benedikt Guttenberger den Anschlusstreffer. Bei der SG fehlte an diesem Tag der unbedingte Wille und auch die spielerischen Akzente, so dass man mit einer bitteren Niederlage die Heimreise antreten musste.
Tore: Benedikt Guttenberger

Drucken E-Mail

JFG Obere Vils 2: SG Neukirchen/Königstein 1 : 4 (1:2)

C-Jugend
Nach einem nervösen Beginn bekam die SG das Spiel immer besser in den Griff und erspielte sich gute Torchancen. Benedikt Guttenberger erzielte mit einem herrlichen Freistoß die verdiente Führung. Bei den Kontern der JFG fehlte aber die Ordnung in der Defensive. Daraus resultierte dann der 1:1 Ausgleichstreffer. Nach einem Traumpass von Jakob Guttenberger auf seinen Bruder, konnte dieser nur mehr durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Jakob Guttenberger sicher zum 1:2. Kurz vor der Halbzeit brachte man den Ball nicht aus der Gefahrenzone und verursachte dann noch ein unnötiges Foulspiel. Den Strafstoß konnte allerdings Torhüter David Engelhardt im Nachfassen parieren. In der zweiten Hälfte ließ man in der Defensive nichts mehr zu. Teilweise waren sehr gute Spielzüge zu sehen. Vor allem gelangen die Pässe in die Tiefe. Allein die Torchancenauswertung war mehr als mangelhaft. Entweder scheiterte man am gegnerischen Torwart, am eigenen Unvermögen oder war zu eigensinnig und passte nicht auf den freistehende Mann. Lediglich zweimal nutzte Benedikt Guttenberger die Chancen und markierte die beiden Treffer zum hochverdienten 4-1 Sieg.
Tore: Benedikt Guttenberger  (3), Jakob Guttenberger

Drucken E-Mail

SG Ensdorf/Ebermannsdorf 2 : SG Neukirchen/Königstein 2 : 0 (2:0)

C-Jugend
Auf Grund einer indiskutablen ersten Hälfte musste die SG Neukirchen/Königstein die erste Niederlage hinnehmen. Das Spiel war geprägt durch Einzelaktionen, es fehlte die Bewegung im Spiel und man agierte viel zu behäbig. Beim 1:0 wehrte man einen Eckball zu kurz ab, der Nachschuss senkte sich dann nicht unhaltbar unter die Latte. Ein katastrophaler Fehlpass in der Abwehr führte dann zum 2:0. Die Heimelf hatte noch zwei klare Chancen, so dass man bis zur Halbzeit mit 2:0 gut bedient war. Nach dem Seitenwechsel war man präsenter, aggressiver und setzte die Heimelf unter Druck. Zweimal stand man allein vorm Tor, scheiterte aber am Keeper. Trotz einer kämpferisch guten zweiten Hälfte war es spielerisch ein ganz schwacher Auftritt der SG, so dass man letztendlich mit einer verdienten Niederlage die Heimreise antreten musste.

Drucken E-Mail

SG Neukirchen/Königstein : FC Edelsfeld 2:0 (1:0)

C-Jugend
Zum Saisonauftakt traf die SG gleich im Lokalderby auf den FC Edelsfeld. Kämpferisch zeigte man eine starke Leistung. Vor allem war man viel entschlossener. Dies zeigte sich auf beim 1:0 durch Eric Axt, der reaktionsschnell einen Abpraller versenkte. In der zweiten Hälfte lenkte Jakob Guttenberger den Ball zum 2:0 über die Linie. Edelsfeld hatte in der zweiten Hälfte zwar mehr Spielanteile und mehr Chancen, jedoch konnten sie den glänzend aufgelegten Torhüter David Engelhardt nicht überwinden. Für die SG ergaben sich gute Konterchancen, die allerdings nicht konsequent zu Ende gespielt wurden oder das Glück fehlte. So blieb es beim verdienten Erfolg der SG.
Tore: Eric Axt, Jakob Guttenberger

Drucken E-Mail

JFG Mittlere Vils : SG Neukirchen/Königstein 0:4 (0:2)

C-Jugend
Nach einem nervösen Beginn bekam die SG das Spiel immer mehr in den Griff und setzte den Gegner unter Druck. Das 0:1 erzielte Jakob Guttenberger nach glänzender Vorarbeit von Benedikt Guttenberger. Beim 0:2 steckte Jakob Guttenberger den Ball herrlich auf Leo Tuchbreiter durch, der den Ball eiskalt unter die Latte hämmerte. Kurz vor der Halbzeit vereitelte David Engelhardt noch mit einer Nachlässigkeit seiner Abwehr mit einer Glanzparade den Anschlusstreffer. Nach dem Seitwechsel zeigte die SG teilweise guten Kombinationsfußball. In dieser Phase vergab man vier hundertprozentige Chancen um vorzeitig alles klar zu machen. Nach einem Foul an Thomas Mertel verwandelte der Gefaulte selber den Strafstoß zum 0:3. Den Schlusspunkt setzte dann Jakob Guttenberger, der nach einem genialen Pass von Luis Gmeiner überlegt das 0:4 erzielte.
Tore: Jakob Guttenberger (2), Leo Tuchbreiter, Thomas Mertel

Drucken E-Mail

JFG Amberg-Sulzbach West - SG Neukirchen/Königstein 1 : 3 (0:2)

C-Jugend
Im letzten Spiel der Saison musste man gegen einen körperlich robusten Gegner noch mal alles geben um einen Erfolg einzufahren. Torwart Erik Waldherr war es zu verdanken, dass man nach einem Abwehrfehler nicht in Rückstand geriet. In der Offensive fehlte die Durchschlagskraft, so dass man nur durch Standards richtig gefährlich war. Bei zwei Eckbällen war Max Tuchbreiter zur Stelle, bugsierte den Ball über die Linie und sorgte so für die beruhigende 0:2 Halbzeitführung. Nach dem Seitenwechsel war es erneut ein Eckball der für die Entscheidung sorgte. Benedikt Guttenberger traf hier mit einem sehenswerten Kopfball. In der Folgezeit wurde teilweise guter Fußball geboten. Jedoch fehlte im Offensivspiel die Genauigkeit, so dass man die gute Leistung nicht mit weiteren Toren krönte. In der Schlussminute kam die JFG durch eine Nachlässigkeit in der Defensive zum Anschlusstreffer.
Mit 8 Sieg und nur zwei Niederlagen erreichte man einen guten zweiten Platz und verfehlte knapp den Aufstieg in die Kreisklasse.
Tore: Max Tuchbreiter (2), Benedikt Guttenberger

Drucken E-Mail

Breadcrumbs

Login Form