TSV Königstein – DJK Ammerthal 9:1

E1-Jugend
Mit einem überzeugenden 9:1 Heimsieg gegen die DJK Ammerthal konnte die E1 den bisherigen Spitzenreiter SG Auerbach von der Tabellenspitze verdrängen und die Herbstmeisterschaft in der U11 AS-Gruppe Nord holen. Für den TSV trafen Simon Pilhofer (3), Samuel Melchner(3), Joshua Speigel(1), Benjamin Späth(1) und Hannes Lindner(1)
Tore: Simon Pilhofer (3), Samuel Melchner(3), Joshua Speigel(1), Benjamin Späth(1), Hannes Lindner(1)

Drucken E-Mail

SG Auerbach III - TSV Königstein I 2 : 6 (1:0).

E1-Jugend
Die SG Auerbach führte in einem hochklassigen und schnellen Spiel zur Halbzeit mit 1:0, da der Gast aus Königstein, die sich ihm bietenden Chancen nicht nutzen konnte. Nach dem Seitenwechsel verschärfte der TSV das Tempo und konnte sich durch 3 Treffer von Samuel Melchner  kurz nach der Pause absetzen. Die SG Auerbach musste jetzt dem hohen Tempo Tribut zollen und noch zwei weitere Gegentreffer durch Alexander Kraus hinnehmen, ehe der TSV durch ein Eigentor den Abstand selbst verkürzte. Den Schlusspunkt setzte Benjamin Späth zum verdienten Endstand von 6:2.
Tore: Samuel Melchner(3), Alexander Kraus(2), Benjamin Späth(1)

Drucken E-Mail

TSV Königstein E1 - FC Edelsfeld 2 13 : 0 (7:0)

E1-Jugend
Gegen eine körperlich und spielerisch überlegene Heimmannschaft fanden die Gäste aus Edelsfeld zu keinem Zeitpunkt zu ihrem Spiel. Königstein spielte von Beginn an konzentriert und zielstrebig und ging mit einer 7:0 Führung in die Halbzeit. Auch in der zweiten Hälfte war der TSV drückend überlegen und erzielte noch 6 weitere Treffer zum Endstand von 13:0.
Tore: Robin Hartmann (4), Simon Pilhofer (4), Benjamin Späth(3), Bastian Vogl(2)

Drucken E-Mail

TSV Königstein : SV Hahnbach II 3:2 (2:1)

E1-Jugend
Der TSV legte furios los und ging in Minute 3 und 6 durch Tore von Bastian Vogl und Ismail Alchanov schnell mit 2:0 in Führung. Der TSV drückte weiter und erspielte sich immer wieder Chancen, jedoch ohne zählbarem Erfolg. Der SV Hahnbach nutzte seine Konterchancen besser und erzielte mit dem Pausenpfiff den Anschlusstreffer. Nach der Halbzeit entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel. Peter Mertel konnte hier die Überlegenheit der Hausherren nutzen und auf 3:1 erhöhen. Hahnbach blieb dran und verkürzte 5 Minuten vor dem Ende auf den Spielstand von 3:2, der gleichzeitig auch der Endstand war.
Tore: Bastian Vogl (1), Ismail Alchanov (1), Peter Mertel (1)

Drucken E-Mail

FV Vilseck 2 – TSV Königstein I 7:5 (4:3)

E1-Jugend
Der TSV musste beim Gastgeber FV Vilseck 2 seine erste Saisonniederlage hinnehmen. Von Beginn an entwickelte sich ein offensives Spiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Der FV Vilseck erwischte den besseren Beginn und erzielte in Minute 2 bereits den ersten Treffer. Der TSV schaffte postwendend den Ausgleich. In diesem Rhythmus ging es bis zur Pause bis zu einem Spielstand von 4:3 für den Gastgeber weiter. Zu Beginn der 2. Halbzeit drehte sich das Blatt und der TSV konnte nicht nur ausgleichen, sondern auch zum ersten Mal mit 5:4 in Führung gehen. Der FV Vilseck stemmte sich gegen die Niederlage und war letztlich konzentrierter und engagierter in den Aktionen und erzielte in der Folge noch 3 Treffer zum Endstand von 7:5.
Tore: Simon Pilhofer (4), Samuel Melchner (1)

Drucken E-Mail

FC Großalbershof – TSV Königstein 3:13 (2:6)

E1-Jugend
Der TSV tat sich zunächst etwas schwer und benötigte ca. 10 Minuten um ins Spiel zu kommen und das erste Tor durch Simon Pilhofer zu erzielen. Der Führungstreffer gab Selbstvertrauen und die Angreifer des TSV bauten den Vorsprung schnell auf 6:0 aus. Dann allerdings setze der Schlendrian ein und durch leichtsinnige Abspielfehler in der Abwehr kassierte man kurz vor der Pause noch 2 Gegentreffer. In der zweiten Spielhälfte setzte der TSV den Gegner weiter unter Druck und spielte engagiert nach vorne. Die Offensivbemühungen wurden mit 4 weiteren Treffern belohnt, so dass der TSV mit 10:2 führte. Durch eine weitere Unachtsamkeit konnte der FC Großalbershof erneut den Abstand verkürzen. Im Endspurt legte der TSV drei weitere Treffern zum Endstand von 13:3 nach.
Tore: Benjamin Späth (5), Simon Pilhofer (4), Samuel Melchner (2), Bastian Vogl (2)

Drucken E-Mail

Breadcrumbs

Login Form