TSV Königstein: SV Freudenberg 2:1 (1:1)

TSV Königstein: SV Freudenberg 2:1 (1:1)


Tore: 1:0 (17.) Bernd Holzwarth, 1:1 (18.) Johannes Dotzler, 2:1 (77.) Tobias Weber   SR: Bernd Schmidt (FC Schnaittach)    Zuschauer: 100

(jsb) Gegen den Bezirksligaabsteiger aus Freudenberg begann der TSV sehr nervös. Torwart Hölzl rutschte in der 5. Minute aus und konnte erst im Nachfassen den Gegentreffer verhindern. Eine Minute später klärte TW Hölzl einen weiten Ball zu kurz und Benno Schießlbauer hob den Ball knapp neben das leeere Tor. Danach kam der TSV besser ins Spiel und erspielte sich die ersten Torchancen. Bernd Holzwarth traf aus 14m nur den Pfosten. Nur zwei Minuten später machte er es besser, als nach er nach einer Bilderbuchkombination durch Johannes Schornbaum freigespielt wurde und sicher verwandlete. Die Freude dauerte nur eine Minute als nach einem Rückpass, den TW Hölzl aufnahm, der SR auf Freistoß erkannte und Johannes Dotzler den Ball in die Maschen zum Ausgleich hämmerte. In der zweiten Hälfte verflachte die Partie. Die Gäste hatten mehr Spielanteilen konnten sich aber nur selten gefährliche Torchancen erspielen. Wolfgang Daucher hatte die beste Chance, setzte aber einen Kopfball aus 5 m übers Tor. Trainer Ringler brachte dann mit Weber Tobias mehr Gefährlichkeit in die Offensive des TSV. Dieser stand nach Vorarbeit von Holzwarth Bernd goldrichtig und versenkte den Ball zur Führung ins Netz. Die Gästen versuchten zwar noch den Ausgleich zu erzielen, waren aber in ihren Aktionen viel zu harmlos. Der TSV nutzte die sich ergebenden Torchancen ebenfalls nicht konsequent, so dass es beim etwas glücklichen aber auf Grund der effektiveren Spielweise verdienten Sieg blieb.

 

DruckenE-Mail

TSV Königstein und FC Neukirchen beschließen Zusammenarbeit

Neuausrichtung und Weichen setzen für die Zukunft. Dies haben der TSV Königstein und der 1. FC Neukirchen durch die Bildung einer Spielgemeinschaft für den C-, B- und A-Jugendbereich ab der kommenden Saison beschlossen. Sinkende Spielerzahlen, aber auch das aggressive Abwerben von Spielern führte dazu, dass beiden Vereinen nicht mehr genügend Spieler für die einzelnen Mannschaften zur Verfügung standen. In mehreren Vorgesprächen, bei denen die beiden Vorstände Christian Koch und Joachim Thümmler sowie die beiden Gesamtjugendleiter Marion Markmann und Kurt Pirner eingebunden waren, suchte man Lösungen über die Form der Zusammenarbeit. Letztendlich war man sich einig, dass die Kooperation nicht nur für eine Saison vereinbart werden sollte, sondern nur als langfristige Zusammenarbeit sinnvoll ist. Hier profitieren natürlich auch die Jugendlichen, da nun wieder alle Mannschaften besetzt werden können und jeder die Chance hat, in seiner Altersgruppe zu spielen. Ziel ist es natürlich auch mit den Jugendspielern beider Vereine, die Vereinstreue zu fördern und spielerisch und technisch ansprechenden Fußball zu vermitteln. Hierzu stehen qualifizierte Trainer aus beiden Vereinen zur Verfügung. Die Trainingseinheiten werden abwechselnd in Neukirchen und in Königstein bzw. Eschenfelden abgehalten. Durch den halbjährlichen Wechsel der Spielorte für die Heimspiele kommt auch kein Verein zu kurz. In der Sitzung am Donnerstag den 21.07. wurden die letzten Details besprochen. Die einzelnen Trainerteams erarbeiteten bereits Ihren Vorbereitungsplan. Trainingsauftakt für alle Mannschaften ist bereits in der letzten Juli Woche.

Das Team für die SG Neukirchen/Königstein setzt sich wie folgt zusammen:
A-Jugend Stefan Hölzl, Christian Rex, Martin Pirner und David Berendes. Die zwei B-Jugendmannschaften betreuen Daniel Weber, Gerhard Weber, Uwe Guttenberger, Andreas Rüppel, Kurt Stielper und Lothar Schupfner. Für die C-Jugend sind Kurt Pirner, Jan-Lucas Polster, Joachim Thümmler, Hans Hiltel und Andreas Luber verantwortlich.

Mit im Bild 1. Vorstand Christian Koch (hinten links) und Joachim Thümmler (vorne Mitte) sowie die Jugendleiter Kurt Pirner (Mitte rechts) und Marion Markmann (vorne links)

DruckenE-Mail

E1 und D Jugend des TSV Königstein sicherten sich die Meisterschaften

 

Die E-Jugend holte in dieser abgelaufenen Saison 2015/2016 das Triple.Die Herbstmeisterschaft 2015 sicherte sich die E1 Jugend souverän in der Qualifikationsgruppe AS-04 die Herbstmeisterschaft. Mit sechs Siegen und einem Torverhältnis von 75:8 Toren setzten sich die Königsteiner ohne einen einzigen Punktverlust klar und deutlich durch. In der Hallensaison nahm der TSV an sechs Turnieren teil und gewann am Ende als Highlight die Hallen-Landkreismeisterschaft in Loderhof. In der Frühjahrsrunde spielte die TSV-E-Jugend in der stärksten Gruppe im Landkreis und wurde am Ende verdient Meister. Das schnelle Kombinationsspiel und die hohe Laufbereitschaft waren der Schlüssel für eine sehr erfolgreiche Saison. Insgesamt wurden neun Siege und nur ein Unentschieden bei einem Torverhältnis von 57:19 geholt. Noah Pirner wurde mit 15 Treffern Torschützenkönig gefolgt von Simon Lederer und Paul Raum (je 13 Treffer).
Nicht minder erfolgreich war die D-Jugend. Nach einer durchwachsenen Frühjahrsrunde holte sich die D-Jugend des TSV Königstein die Herbstmeisterschaft in der Gruppe B4 des Kreises Amberg/Weiden. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten konnten Sie sich zum Schluss doch durchsetzen. Bei 10 Spielen wurden 6 Siege, 3 Unentschieden und 1 Niederlage erzielt. Bei einem Torverhältnis von 23 : 7 Toren war David Späth mit 9 Toren bester Schütze, gefolgt von Schneider Max mit 4 Toren. Vor allem das geschlossene Mittelfeld, die Abwehr und der Tormann trugen zum Erreichen des Meistertitels bei. In der Frühjahrsrunde konnte Jakob Guttenberger mit 6 Toren am häufigsten glänzen.

Bilder: E1-Jugend mit ihren Trainern Torsten Brunner und Sebastian Raum und D-Jugend mit ihren Trainern Andreas Luber und Hans Hiltel

DruckenE-Mail

Dauerkarten für die Saison 2016/2017

Der TSV bietet erstmalig für die Spiele der ersten Mannschaft Dauerkarten an.

Diese sind auch bei den Spielen in Eschenfelden gültig.

Interessenten wenden sich an:

Martin Lederer 016093602513

Christian Koch 01728372812

Marco Ringer 01776435332

Die Karten können auch noch beim ersten Heimspiel erworben werden.

 

Folgende Preise wurden festegelegt:

Nichtmitglieder  45,- Euro

Mitglieder 35,- Euro

Renter (Mitglied) 30,- Euro

DruckenE-Mail

Weitere Beiträge ...

Breadcrumbs

  • Home

Login Form